WUNDERWERKE SKYPT lässt Menschen aus Kirche, Gemeinde, Musik und Jugendarbeit zu Wort kommen. Mit ihrer Biografie, ihren Neigungen und ihrem Glauben. Innerhalb eines 30-60-minütigen Talks mit Wunderwerkes Martin Scott. Mit viel Platz für Profanes und Spontanes, mit wenig Raum für Skript und Regie.

WUNDERWERKE SKYPT läuft noch immer in Wunderwerkes Podcast. Obwohl zunächst nur als Corona-Notlösung gedacht. Einzig und allein, weil die Hörer es fordern. Und ungefähr das 375-fache an Hörerschaft, mit der Wunderwerke eigentlich rechnete, zuhört. Und weil es dem Moderator Spaß macht ...

WUNDERWERKE SKYPT läuft im Podcast von Wunderwerke. In allen Podcast-Stores (Apple), als RSS-Feed, auf Spotify, auf Google-Podcasts, auf Deezer und auf YouTube (Teaser) erhältlich.

Kontakt zu Wunderwerke Skypt

Kanäle

Alexander Gentsch

»Bei 'WUNDERWERKE SKYPT' höre ich sehr gerne rein, …

… ich mag diesen einmaligen, manchmal irritierenden Stil von Martin Scott, diesen ständigen Wechsel zwischen durchdachten, ausformulierten, Deutschlandfunk-reifen Sätzen einerseits und der norddeutschen Schnoddrigkeit andererseits – und natürlich seine spannenden Interviewgäste!«

Alexander Gentsch – Berater bei der Globalen Bildungspartnerschaft, Brüssel/Belgien

»WUNDERWERKE SKYPT pflegt …

… meine Ambiguitätstoleranz im Glauben.«

Dr. Lars Lamberz – Gütersloh
Tobias Stock

»Vielen Dank …

… für Euren starken Podcast! Macht Spaß, zuzuhören!«

Tobias Stock – Köln
Stephanie Plenge

»Ich liege gerade wach und höre WUNDERWERKE SKYPT …

… und es tut mir gut, Geld zu haben. Entweder, das Geplapper hat mich unbewusst hypnotisiert, oder aber mir sind gerade einfach viele gute Dinge passiert – ihr werdet davon profitieren. Und während ich das schreibe, wird im heutigen Talk gerade vom „real in den Wald kacken“ als naturnahes pädagogisches Konzept gesprochen. Interessante Geldanlage …«

Stephanie Plenge – Herne